Über uns

Geschichte

Timeline

Each One Teach One (EOTO) e.V. wurde 2012 gegründet, aber die Entstehungsgeschichte des Vereins im Berliner Wedding reicht zurück bis in die 1970er Jahre, als die Afro-Deutsche Aktivistin Vera Heyer begann, ihrer Leidenschaft, dem Sammeln von afrodiasporischem Wissen nachzugehen. EOTOs Timeline zeigt den Weg des Vereins von diesen ersten Schritten bis zur Interessenvertretung Schwarzer Menschen in Deutschland und Europa.

2019

"VIELFALT UND RASSISMEN IN SCHULBÜCHERN"

"VIELFALT UND RASSISMEN IN SCHULBÜCHERN"

Welche politischen Forderungen sind notwendig, damit Berliner Schulen frei von Rassismus werden? Auf dem Podium diskutierten Prof. Dr. Maisha Auma, Saraya Gomis und Mark Rackles. Eine Veranstaltung der Landesarbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt (SPD), EOTO und der SPD Rehberge. Hier geht es zum Artikel:

Weiterlesen
Afrolution 2019 Literaturfestival - 13. - 16. Juni

Afrolution 2019 Literaturfestival - 13. - 16. Juni

EOTOs Kulturfestival AFROLUTION hat auch 2019 wieder stattfinden können! Vom 13. - 16. Juni gab es die zweite Auflage des Berliner Literaturfestival für afrikanisch/diasporisches Denken, Schreiben und Handeln bei Each One Teach One mit großartigen Gästen. Hier kommt ihr zum Artikel:

Weiterlesen
HAKIM ADI LIEST AUS "PAN-AFRICANISM: A HISTORY"

HAKIM ADI LIEST AUS "PAN-AFRICANISM: A HISTORY"

6. März 2019, 19 Uhr: Professor Hakim Adi stellte sein neues Buch "Pan-Africanism: A History" bei EOTO vor. Ein Vorgeschmack auf EOTOs Literatur- und Kulturfestival Afrolution 2019 vom 13. - 16. Juni. Hier geht es zum Artikel

Weiterlesen
Black History Month bei EOTO

Black History Month bei EOTO

Im Februar ist Black History Month (BHM)! In Zusammenarbeit mit zahlreichen Community Organisationen erstellte EOTO ein reichhaltiges BHM-Programm mit mehr als einem Dutzend Veranstaltungen. Hier geht es zum Artikel:

Weiterlesen
Veranstaltung: Restitution afrikanischer Kulturgüter

Veranstaltung: Restitution afrikanischer Kulturgüter

Frankreichs Staatspräsident Emmanuel Macron hat Felwine Sarr und Bénédicte Savoy beauftragt, einen Bericht zur Restitution afrikanischer Kulturgüter zu erstellen. Der Bericht ist jetzt öffentlich und erhält große Aufmerksamkeit. Am Montag, den 14. Januar 2019 waren die beiden im Gespräch im Centre Francais de Berlin.

Weiterlesen

Folge uns: